• *Nutzen Sie den kostenlosen Service unseres Kooperationspartners, der DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH, ganz unverbindlich und kostenfrei Angebote für Ihr Modernisierungs- oder Neubauprojekt einzuholen und diese in Ruhe zu vergleichen. – Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung unseres Partners, der DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH, bevor Sie den hier angebotenen Service nutzen. Die erhobenen Daten werden direkt an den Kooperationspartner übermittelt und von www.hamburg-heizung.de weder gespeichert, verarbeitet, noch anderweitig genutzt. wwww.hamburg-heizung.de übernimmt keine Haftung für die Weiterverwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Kooperationspartner.

Hamburg Heizung INFENSA Energieberatung

INFENSA Hamburg Heizung Förderung

Anzeige:

Pelletheizung Hamburg Heizung Pellet Pellets

Hamburg Heizung | Die Pelletheizung

HAMBURG HEIZUNG – Das lokale Heizungsportal für Hamburger. | Eine Pelletheizung funktioniert im Prinzip wie eine Öl- oder Gasheizung, denn zur Wärmeerzeugung wird ein Brennstoff benutzt. Nur dass im Falle einer Pelletheizung kein fossiler Brennstoff, sondern ein erneuerbarer Brennstoff, nämlich Holzpellets, zum Einsatz kommt. Ähnlich wie bei einer Ölheizung wird auch für die Pelletheizung eine Art Lager benötigt.

Hierfür wird in der Regel ein Kellerraum als Lagerraum verwendet. Einfamilienhäuser ohne Unterkellerung können daher schon ein Ausschlusskriterium für eine Pelletheizung sein. Die Pellets gelangen über eine sogenannte Förderschnecke zum Pelletkessel, was das Befüllen der Anlage komplett automatisiert.

Haben Sie bereits ein Angebot von einem Handwerker

und wissen nicht, ob es sich um ein realistischen Preis handelt?

Was sind die Vorteile und Nachteile einer Pelletanlage?

Ein nicht von der Hand zu weisender Vorteil der Pelletheizung ist eindeutig Ihre Umweltbilanz. Durch den Gebrauch von CO2 neutralem Brennstoff, den Holzpellets, trägt man seinen Teil zum Umweltschutz bei. Doch es gibt auch noch weitere Vorteile, die für eine Pelletheizung sprechen, denn der nachwachsende Brennstoff Holz genießt eine deutlich geringere Preissteigerung als seine fossilen Zeitgenossen Gas und Öl.

Dennoch sollte man darauf verweisen, dass eine wachsende Nachfrage auch eine Knappheit des doch eher langsam nachwachsenden Rohstoffs eine Preissteigerung mit sich bringen könnte. Zudem sind die Anschaffungskosten einer Pelletheizung deutlich höher als die einer modernen Gas- oder Ölbrennwertanlage. Pelletheizungen liegen, je nach Ausstattung und Leistungsgröße zwischen 17.000 und 30.000€. Eine ziemlich breite Spanne, aber aufgrund der vielen unterschiedlichen Hersteller und möglichen Lagerarten durchaus legitim.

Bekomme ich eine Förderung für eine Pelletheizung in Hamburg?

Pelletanlagen haben den Nachteil, dass sie im Gegensatz zu Gas- oder Ölbrennwertanlagen teurer in der Anschaffung sind. Doch für die Pelletheizung gibt es sehr attraktive Förderungen von dem BAFA (Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Für brennwertnutzende Pelletkessel, die einen Pufferspeicher zur Verfügung haben gibt es beispielsweise 5.250€ an Fördermittel zzgl. Optimierungsboni. Um die genauer Fördersumme zu bestimmen, sollten Sie sich von einem Fachberater und einem Energieberater beraten lassen. Dieser wird konkretisieren können, ob und wie sich eine Pelletheizung in Ihrer Immobilie in Hamburg amortisiert. Für einen ersten Vor-Ort Besuch empfehlen wir Ihnen einen Fachberater eines Fachbetriebs. Diese Beratung sollte stets kostenfrei für Sie sein.

Wer kann die Anträge stellen für die Förderung?

Für die energieberatende Instanz empfehlen wir die erfahrenen Energieberater von INFENSA, dem Institut für energetische Sanierung. Die Beratung erfolgt hier völlig kostenfrei und es wird auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingegangen. Sie werden vorab zu Ihrem Vorhaben und Ihren Möglichkeiten ausführlich beraten und anschließend durch die Sanierung begleitet. Die Energieberater kümmern sich dabei um die Antragstellung, die Einreichung der Dokumente und den Abschluss Ihrer Sanierung mit der Auszahlung der Fördermittel. Fördermittelantragstellungen gibt es hier bereits ab 199€ (inkl. MwSt.).

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Fördermittel für Pelletanlagen.

Sind Sie dabei ein Effizienzhaus zu bauen beziehungsweise wünschen sich eine dritte unabhängige Person, die die Arbeiten der Fachbetriebe kontrolliert? Dann ist eine Baubegleitung mit Sicherheit die richtige Möglichkeit für Sie! Doch was kostet so eine Baubegleitung?
Kosten Baubegleitung.

Wer neu baut, muss sich gezwungenermaßen mit der Frage beschäftigen, welches Heizsystem er in naher Zukunft nutzen möchte, um sein Eigenheim aufzuheizen. Doch diese Frage stellt sich auch für Bauherren, die Ihre Bestandsimmobilie sanieren lassen möchten.
Mehr zum Thema neue Heizung.

Diese zwei Begriffe tauchen oft im Bereich der Heizungstechnik auf – doch was bedeuten sie? Was ist denn nun eine Heizwertanlage und was eine Brennwertanlage? Und was hat der Wirkungsgrad damit zu tun? Heizwert & Brennwert.

Mit dem Heizungsratgeber können Sie mit ein paar Angaben in 3 Minuten herausfinden wie viel Einsparungen Sie mit Ihrer neuen Heizung machen können. Investieren Sie ein paar Minuten und sehen Sie selbst. Zum Heizungsratgeber.

Hamburg Heizung Pellet PelletheizungEine Pelletheizung funktioniert im Grunde nach dem Prinzip wie eine Öl- oder Gasheizung, denn zur Wärmeerzeugung wird ein Brennstoff benutzt. Nur dass im Falle einer Pelletanlage kein fossiler Brennstoff, sondern ein erneuerbarer Brennstoff, nämlich Holzpellets, zum Einsatz kommt. Ähnlich wie bei einer Ölheizung wird auch für die Pelletanlage eine Art Lager benötigt. Hierfür wird in der Regel ein Kellerraum als Lagerraum verwendet. Einfamilienhäuser ohne Unterkellerung können daher schon ein Ausschlusskriterium für eine Pelletanlage sein. Die Pellets gelangen über eine sogenannte Förderschnecke zum Pelletkessel, was das Befüllen der Anlage komplett automatisiert.  

Mehr zur Pelletheizung

Finden Sie jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe

und holen Sie sich bis zu 5 kostenlose Angebote von Heizungsbauern in Hamburg