• *Nutzen Sie den kostenlosen Service unseres Kooperationspartners, der DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH, ganz unverbindlich und kostenfrei Angebote für Ihr Modernisierungs- oder Neubauprojekt einzuholen und diese in Ruhe zu vergleichen. – Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung unseres Partners, der DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH, bevor Sie den hier angebotenen Service nutzen. Die erhobenen Daten werden direkt an den Kooperationspartner übermittelt und von www.hamburg-heizung.de weder gespeichert, verarbeitet, noch anderweitig genutzt. wwww.hamburg-heizung.de übernimmt keine Haftung für die Weiterverwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Kooperationspartner.

Hamburg Heizung Solarthermie Solar Kollektor

Hamburg Heizung | Solarthermie

HAMBURG HEIZUNG – Das lokale Heizungsportal für Hamburger. | Unter dem Begriff Solar bzw. Solarthermie versteht man den Gewinn von Wärmeenergie mit Hilfe der Sonnenstrahlung. Die daraus gewonnene Wärmeenergie lässt sich anschließend dann zur Trinkwassererwärmung und/oder der Heizungswasser Unterstützung nutzen. Letztendlich wird Sonnenenergie dafür genutzt, um die auf dem Dach oder auf Freiflächen aufgestellten Solarthermie Module zu erwärmen und die darin enthaltene Flüssigkeit, den Wärmeträger, zu erhitzen.

Diese Flüssigkeit gibt ihre Wärme über einen Wärmetauscher an einen Warmwasserspeicher ab und erwärmt somit das Warmwasser. Andernfalls kann die Wärme auch zur Heizungsunterstützung, also zur Erwärmung der Vorlauftemperatur, genutzt werden. Eine Kombination aus beiden Varianten ist ebenfalls möglich, solange eine ausreichende Kollektorfläche vorhanden ist.

Haben Sie bereits ein Angebot von einer Solarthermie Anlage

und wissen nicht, ob es sich um ein realistischen Preis handelt?

Flachkollektor oder Vakuumröhrenkollektor?

Zieht man Solarthermieanlagen für die Immobilie in Betracht, wird einem diese Frage mit Sicherheit begegnen. Flachkollektoren sind in der Regel um einiges günstiger als Röhrenkollektoren. Dadurch, dass der Ertrag der Röhrenkollektoren höher ist, wird schlussfolgernd weniger Fläche benötigt als bei einem Flachkollektor. Ein weiterer großer Vorteil der Röhrenkollektoren ist die Eigenschaft diffuses Licht, also auch an bewölkten Tagen, in sehr gute Erträge umzuwandeln.

Fragen Sie bestenfalls Ihren Heizungsbauer Ihres Vertrauens vor Ort, welche Anlage er Ihnen für Ihre Wohnimmobilie empfiehlt.

Solarthermie als Warmwasserunterstützung

Die über den Tag gewonnene Wärme lässt sich in einem Pufferspeicher für Warmwasser zwischenspeichern. Dadurch kann auch zu Zeiten, wo keine Sonne scheint, auf Warmwasser zurückgegriffen werden. So ist es beispielsweise möglich in den Sommermonaten bei ausreichender Kollektorläche und einem richtig dimensionierten Warmwasserspeicher das Warmwasser bis zu 100% durch die Solarthermie abzudecken.

Das Heizungssystem, welches sonst in den Sommermonaten für die Warmwassererwärmung zuständig ist, kann somit ausgeschaltet bleiben. Dadurch lassen sich eine Menge Energie und Kosten einsparen.

Solarthermie als Heizungsunterstützung

Das gleiche Prinzip verfolgt die Heizungsunterstützung. Die Vorlauftemperatur in einem Pufferspeicher hält sich entsprechend durch die Solarthermie auf einem bestimmten Niveau, sodass die Heizungsanlage kaum bis gar nicht nachheizen muss. Dies ist insbesondere in den Wintermonaten von Vorteil, da über den Tag auch Sonnenenergie gespeichert werden kann.

Selbst beim sogenannten diffusen Licht, “erntet” die Solarthermieanlage die Sonnenstrahlen und wandelt diese in Wärme um. Die heizungsunterstützende Solarthermieanlage ist ebenfalls in der Kombination mit der Warmwasserunterstützung möglich. Hierfür wird dann ein sogenannter Schichtladespeicher benötigt. Dieser isoliert das Trinkwasser über einen Wärmetauscher vom restlichen Heizungswasser.

Jetzt Solarangebote kostenlos auf Förderfähigkeit prüfen lassen!

Welche Förderung bekomme ich für eine Solarthermieanlage?

Eine Solarthermieanlage lässt sich über mehrere Programme fördern. Die jedoch rentabelste Variante ist die BAFA Förderung. Die BAFA fördert Solarthermieanlagen mit einem Pauschalbetrag abhängig von der Größe und ob sie nur Warmwasserunterstzützend oder auch Heizungsunterstützend arbeitet. Zusätzlich sind Förderungen von regionalen Förderinstitutionen möglich, wie beispielsweise die der IFB Hamburg, der hamburgerischen Investitions- und Förderbank. Erkundigen Sie sich im besten Fall bei einem Energieberater für die maximal mögliche Fördersumme, denn einige dieser Förderprogramme lassen sich zusätzlich miteinander kombinieren.

Wir empfehlen hierfür den Service von INFENSA, dem Institut für energetische Sanierung für die Fördermittelberatung und Fördermittelantragstellung. Die zuständigen Energieberater beraten Sie kostenlos vorab zu Ihrem Vorhaben und stellen auf Wunsch für Sie die notwendigen Fördermittelanträge (ab günstigen 199€ (inkl. MwSt.)) bei den jeweiligen Institutionen und begleiten Sie durch Ihre Sanierung.

Mehr erfahren über Fördermittel für Solarthermie.

Sie haben ein Heizungsangebot und möchten wissen, ob es preislich angemessen ist? Dann nutzen Sie den kostenlosen Heizungsratgeber und lassen Sie Ihr Angebot innerhalb von 3 Minuten überprüfen und erfahren Sie sofort, wie Ihr Angebot einzuordnen ist!! Zum Heizungsratgeber.

Finden Sie anhand von ein paar Klicks heraus, ob sich eine Wärmepumpe für Ihre Immobilie lohnt. Der Wärmepumpenrechner ist ein tolles Tool, um sich einen Überblick zu verschaffen, welche Einsparungen eine Wärmepumpe bringen kann.
Zum Wärmepumpenrechner.

Vielen Bauherren ist dieses Bauteil mit Sicherheit bei einer Heizungssanierung schon einmal untergekommen – voreinstellbare Ventile. Doch wozu braucht man diese und sind sie verpflichtend?  Voreinstellbare Ventile.

Welche Angaben sind wichtig in einem Angebot? Welche Angabe dürfen nicht fehlen? Wir versuchen Ihnen die häufigsten Fragen näher zu bringen und Sie bei der Angebotsfindung zu unterstützen.
Worauf zu achten ist.

Kunden, die sich für diesen Artikel interessieren, haben auch folgende Artikel gelesen:

Sind Sie dabei ein Effizienzhaus zu bauen beziehungsweise wünschen sich eine dritte unabhängige Person, die die Arbeiten der Fachbetriebe kontrolliert? Dann ist eine Baubegleitung mit Sicherheit die richtige Möglichkeit für Sie! Doch was kostet so eine Baubegleitung?
Kosten Baubegleitung.

Wer neu baut, muss sich gezwungenermaßen mit der Frage beschäftigen, welches Heizsystem er in naher Zukunft nutzen möchte, um sein Eigenheim aufzuheizen. Doch diese Frage stellt sich auch für Bauherren, die Ihre Bestandsimmobilie sanieren lassen möchten.
Mehr zum Thema neue Heizung.

Hamburg Heizung Pellet PelletheizungEine Pelletheizung funktioniert im Grunde nach dem Prinzip wie eine Öl- oder Gasheizung, denn zur Wärmeerzeugung wird ein Brennstoff benutzt. Nur dass im Falle einer Pelletanlage kein fossiler Brennstoff, sondern ein erneuerbarer Brennstoff, nämlich Holzpellets, zum Einsatz kommt. Ähnlich wie bei einer Ölheizung wird auch für die Pelletanlage eine Art Lager benötigt. Hierfür wird in der Regel ein Kellerraum als Lagerraum verwendet. Einfamilienhäuser ohne Unterkellerung können daher schon ein Ausschlusskriterium für eine Pelletanlage sein. Die Pellets gelangen über eine sogenannte Förderschnecke zum Pelletkessel, was das Befüllen der Anlage komplett automatisiert.  

Mehr zur Pelletheizung

Finden Sie jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe

und holen Sie sich bis zu 5 kostenlose Angebote von Heizungsbauern für Hamburg