• *Nutzen Sie den Service unseres Kooperationspartners, der DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH, ganz unverbindlich und kostenfrei Angebote für Ihr Modernisierungs- oder Neubauprojekt einzuholen und diese in Ruhe zu vergleichen. – Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung unseres Partners, der DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH, bevor Sie den hier angebotenen Service nutzen. Die erhobenen Daten werden direkt an den Kooperationspartner übermittelt und von www.hamburg-heizung.de weder gespeichert, verarbeitet, noch anderweitig genutzt. wwww.hamburg-heizung.de übernimmt keine Haftung für die Weiterverwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Kooperationspartner.

Hamburg Heizung INFENSA Energieberatung

INFENSA Hamburg Heizung Förderung

Anzeige:

Förderung Solarthermie Hamburg Heizung Fördermittel

Hamburg Heizung | Förderung Solarthermie

HAMBURG HEIZUNG – Das lokale Heizungsportal für Hamburger. | Sie überlegen Ihre alte Heizungsanlage mit einer Solarthermie Anlage zu modernisieren oder wollen im Zuge einer Heizungssanierung eine Solarthermie Anlage als Unterstützung für Ihre Heizung integrieren? Dann sollten Sie es nicht versäumen vorher einen Blick auf die möglichen Fördermittel zu riskieren, denn es kann sich durchaus rentieren.

Insbesondere bei einer gleichzeitigen Heizungssanierung sind die möglichen Fördersummen so groß, dass die Solarthermie Anlage beinahe umsonst ist. Von daher sollten Sie sich rechtzeitig, um das Einschalten eines Energieberaters kümmern. 

KfW Förderung

Die KfW bietet für bestimmte Programme an die Solarthermie Anlage im Zuge einer Heizungssanierung für den bewilligten Zuschussprozentsatz mit fördern zu lassen. In diesem Fall würde sich eine Förderung über die BAFA also durchaus mehr lohnen.

Problem: Die meisten Förderprogramme der KfW sind für die gleiche Maßnahme nicht kumulierbar mit der BAFA. Dennoch gibt es Wege, wie man eine Förderung von beiden Institutionen bekommen kann, sollte man seine Heizungsanlage im Zuge der Sanierung mit austauschen. Hierfür sollten Sie sich jedoch definitiv an einen Energieberater wenden, der Ihnen bei der Antragstellung behilflich ist.

BAfA Förderung

Die BAFA Förderung ist der interessanteste Fördertopf bezüglich einer Solarthermie Anlage, denn sie schüttet pauschale Förderbeträge für den Einbau einer Solaranlage aus. Dabei wird in Solarthermie Anlagen explizit für die Warmwasserbereitung und Solarthermie Anlagen für die Heizungsunterstützung unterschieden. Innerhalb dieser Unterscheidung wird noch einmal zwischen einer Basis- und Innovationsförderung unterschieden.

Die Basisförderung für warmwasserunterstützende Solarthermieanlagen liegt bei 500€ bis 10qm, danach bei 50€/qm. Für eine warmwasser- und heizungsunterstützende Solaranlage gibt es hingegen eine Pauschale von 2.000€ bis 14qm, danach 140€ pro qm.

Damit diese erhöhte Förderung in Anspruch genommen werden kann, muss die Solaranlage die Heizungsanlage über einen Pufferspeicher mit einer Größe von mindestens 40 Litern/qm unterstützen und selbst eine Mindestkollektorfläche vorhanden sein. Die Mindestkollektorfläche liegt bei warmwasserunterstützenden Anlagen bei mindestens 3qm und bei heizungsunterstützenden Anlagen bei 7qm für Röhrenkollektoren und 9qm bei Flachkollektoren.

Boni über bestimmte Kombinationen oder das Marktanreizprogramm (MAP) sind zusätzlich möglich.

Regionale Förderung

Neben den bundesweiten Fördertöpfen gibt es auch noch regionale Förderinstitutionen, die mit zum Teil sehr attraktiven Förderungen locken. Weiterhin sind diese auch oftmals mit den bundesweiten Fördertöpfen kumulierbar, sodass die Gesamtförderung und damit die Ersparnis noch einmal deutlich ansteigt. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich einen Energieberater hinzuziehen, damit Sie von dieser Förderung Gebrauch machen können. Diese wissen meistens deutlich besser über die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten Bescheid.

Jetzt Solarthermieangebot kostenlos auf Förderfähigkeit prüfen lassen!

Förderbeispiel einer Solarthermie im Zuge einer Heizungssanierung

Angenommen wird eine heizungsunterstützende Solarthermie Anlage mit einer Fläche von 10qm (entspricht ca. 4 Modulen) in Hamburg. Im Zuge dessen, wird die gesamte Heizungsanlage von Heizwert auf Brennwert umgestellt. Zusätzlich wird ein Pufferspeicher mit 600 Litern errichtet. Zusätzlich wird ein hydraulischer Abgleich nach Verfahren B durchgeführt. Alle Angebotspreise sind durchschnittliche Erfahrungswerte.

Heizungsanlage + Solarthermie mit hydraulischem Abgleich Verfahren B:

Gesamtinvestitionssumme:                 18.802,40 €
Mögliche Fördersumme:                        7.920,36 €

Gesamtsumme abzgl. Förderung:   10.882,04 €

Durch die Inanspruchnahme der Förderungen lassen sich über 42% der Kosten einsparen und die Solarthermie Anlage ist somit beinahe umsonst.

Damit diese Förderung zustande kommt, sollten Sie sich infolgedessen um einen Energieberater kümmern, der Ihnen bei der korrekten Antragstellung und der Einreichung der Dokumente hilft. Zudem ist eine Heizlastberechnung sowie eine Ist-Analyse des Gebäudes notwendig. Die Energieberaterkosten für dieses Beispiel belaufen sich erfahrungsgemäß auf ca. 790 – 900€. Aber es lohnt sich definitiv!

Kunden, die diesen Artikel lesen, lesen auch folgende Artikel:

Sind Sie dabei ein Effizienzhaus zu bauen beziehungsweise wünschen sich eine dritte unabhängige Person, die die Arbeiten der Fachbetriebe kontrolliert? Dann ist eine Baubegleitung mit Sicherheit die richtige Möglichkeit für Sie! Doch was kostet so eine Baubegleitung?
Kosten Baubegleitung.

Wer neu baut, muss sich gezwungenermaßen mit der Frage beschäftigen, welches Heizsystem er in naher Zukunft nutzen möchte, um sein Eigenheim aufzuheizen. Doch diese Frage stellt sich auch für Bauherren, die Ihre Bestandsimmobilie sanieren lassen möchten.
Mehr zum Thema neue Heizung.

Diese zwei Begriffe tauchen oft im Bereich der Heizungstechnik auf – doch was bedeuten sie? Was ist denn nun eine Heizwertanlage und was eine Brennwertanlage? Und was hat der Wirkungsgrad damit zu tun? Heizwert & Brennwert.

Mit dem Heizungsratgeber können Sie mit ein paar Angaben in 3 Minuten herausfinden wie viel Einsparungen Sie mit Ihrer neuen Heizung machen können. Investieren Sie ein paar Minuten und sehen Sie selbst. Zum Heizungsratgeber.